Telefonisch erreichbar Mo-Fr. von 8-18 Uhr:

069 / 2972361-0

oder per E-Mail unter:

post@rammingerpartner.de


Zeil 79

60313 Frankfurt am  Main

zwischen Hauptwache und Konstablerwache







NOTAR

Dr. Harald Ramminger

Notar mit Amtssitz

Frankfurt am Main

Notariat


KOSTENLOSES

ERSTGESPRÄCH



WIr bieten Ihnen in vielen Rechtsgebieten die Möglichkeit eines kostenlosen Kennen-lerngesprächs. Mehr dazu….



TOP STEUERBERATER



Laut dem Steuerberater-Ranking 2016 des Handels-blattes gehören wir zu den Top Ten in Frankfurt a.M. (von insgesamt 1250 deutschlandweit teilnehmenden Kanzleien).




Dr. Ramminger & Partner Rechtsanwälte und Steuerberater, Fachanwälte und Notar Partnerschaftsgesellschaft mbB

Zeil 79, 60313 Frankfurt, Telefon 069 / 2972361-0, E-Mail: post@rammmingerpartner.de

Kontaktformular  -  Hinweise zum Datenschutz -  Impressum


Für Buchhaltungen

(Lohn und Finanz),

Abschlusserstellung u.

Steuererklärungen

aller Art empfehlen wir die

mit uns eng verbundene  

Allgemeine Wirtschafts-

beratung und Treuhand

GmbH Steuerberatungs-gesellschaft (Tel. 069 / 40500420, post@awts.de)

Frankfurt.- Mainufer

Arbeitsrecht
Unsere Themen im Arbeitsrecht:
Recht von A-Z

Weisungsrecht im Arbeitsrecht

Mit dem Weisungsrecht übt der Arbeitgeber sein arbeitsvetragliches Direktionsrecht aus.  Entsprechend § 106 Gewerbeordnung kann der Arbeitgeber Einzelweisungen zur Ausübung der arbeitsvertraglich geschuldeten Tätigkeit erteilen, auch hinsichtlich Arbeitsinhalt, Arbeitsort und Arbeitszeit. Er kann auch Fragen der Ordnung und des Verhaltens im Betrieb regeln, soweit nicht z. B. die Mitwirkung des Betriebsrates vorgeschrieben ist. Er kann z. B. einen Mitarbeiter von der einen in die andere Abteilung und dadurch ihm dabei einen anderen Arbeitsplatz zuweisen.

Er darf sich hierdurch allerdings nicht in Widerspruch zu den arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen setzen. Einzelweisungen müssen darüber hinaus der Billigkeit entsprechen und die Grundrechte der Arbeitnehmer wahren.

Ausnahmsweise darf der Arbeitgeber auch Leistungen über Bestimmungen des Arbeitsvertrags hinaus fordern, z. B. können Überstunden angeordnet werden, wenn infolge nicht vorhersehbarer Umstände ohne die Leistung von Überstunden ansonsten dem Betrieb ein hoher Schaden droht (vgl. § 14 ArbZG).

Wenn als Arbeitsort aber z. B. Frankfurt vertraglich vorgesehen ist, dann darf der Arbeitgeber nicht im Rahmen seines Weisungsrechtes einfach den Betrieb verlegen. Dies wäre nur im Rahmen einer Änderungskündigung möglich.

Kostenloses Erstgespräch im Arbeitsrecht

Wir bieten ein kostenloses Erstgespräch im Umfang von bis zu 15 Minuten, um festzustellen, ob es sich lohnt, einen Fall „anzupacken“. Rufen Sie uns hierzu einfach an. Wenn Sie wollen, schildern Sie uns zuvor Ihren Fall via E-Mail. Teilen sie uns bitte auch mit, ob Sie eine Rechtsschutzversicherung unterhalten.


Weitere Themen im Arbeitsrecht:

Abfindungsansprüche bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Die Abmahnung und wie man sich dagegen wehrt - Welche Besonderheiten bstehen vor dem Arbeitsgericht? - Wissenswertes zum Thema Arbeitsvertrag - Das Recht auf ein angemessenes Arbeitszeugnis - Der Aufhebungsvertrag - Befristetes Arbeitsverhältnis - Unsere Tätigkeitsspektrum für Betriebsräte - Die Beratung von Führungskräften - Honorarfragen im Arbeitsrecht - Arbeitsrecht und Insolvenz - Wann ist eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses angreifbar? - Was man gegen Mobbing im Betrieb tun kann - Fragen der Kosten eines Arbeitsgerichtverfahrens - Schadensersatzfragen im Arbeitsrecht - Die Stellung von Scheinselbständigen im Arbeitsrecht - Steuerliche Fragen im Arbeitsrecht - Verjährung und wichtige Fristen im Arbeitsrecht - Vergütungsansprüche - Wie weit geht das Weisungsrecht im Arbeitsverhältnis? - Wann sind Wettbewerbsverbote im Arbeitsvertrag verbindlich? - Was tun bei Zahlungsverzug des Arbeitgebers? - Besonderheiten bei Zeitarbeit - Was tun bei ungünstigem Arbeitszeugnis?

Unsere Fachanwälte für Arbeitsrecht: