Frankfurt.- Mainufer

Unternehmerberatung
Unsere Themen in der  Unternehmerberatung
Recht von A-Z

Telefonisch erreichbar Mo-Fr. von 8-18 Uhr:

069 / 2972361-0

oder per E-Mail unter:

post@rammingerpartner.de


Zeil 79

60313 Frankfurt am  Main

zwischen Hauptwache und Konstablerwache







NOTAR

Dr. Harald Ramminger

Notar mit Amtssitz

Frankfurt am Main

Notariat


KOSTENLOSES

ERSTGESPRÄCH



WIr bieten Ihnen in vielen Rechtsgebieten die Möglichkeit eines kostenlosen Kennen-lerngesprächs. Mehr dazu….



TOP STEUERBERATER



Laut dem Steuerberater-Ranking 2016 des Handels-blattes gehören wir zu den Top Ten in Frankfurt a.M. (von insgesamt 1250 deutschlandweit teilnehmenden Kanzleien).




Dr. Ramminger & Partner Rechtsanwälte und Steuerberater, Fachanwälte und Notar Partnerschaftsgesellschaft mbB

Zeil 79, 60313 Frankfurt, Telefon 069 / 2972361-0, E-Mail: post@rammmingerpartner.de

Kontaktformular  -  Hinweise zum Datenschutz -  Impressum


Für Buchhaltungen

(Lohn und Finanz),

Abschlusserstellung u.

Steuererklärungen

aller Art empfehlen wir die

mit uns eng verbundene  

Allgemeine Wirtschafts-

beratung und Treuhand

GmbH Steuerberatungs-gesellschaft (Tel. 069 / 40500420, post@awts.de)

Asset Protection - Vermögensabsicherung

Als Unternehmer sind Sie es gewohnt, Risiken einzugehen und sich bestmöglich abzusichern. Hierzu gehören Haftpflichtversicherungen, insbesondere Berufshaftpflichtversicherungen und D&O Management-Versicherungen.

Einen gewissen Schutz kann man über die Rechtsformen mit Haftungsbeschränkung erreichen, also die GmbH, die AG, die neue Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) sowie die GmbH & Co. KG. Doch auch diese Schutzmechanismen schützen nicht vor allen Risiken.

Wird ein Unternehmen z.B. zahlungsunfähig und wird in der Folge dessen Insolvenzantrag gestellt, dann wird der Insolvenzverwalter taggenau den Zeitpunkt des Eintritts der Zahlungsunfähigkeit ermitteln. Alle nach diesem Stichtag gezahlten Gelder wird er persönlich vom Geschäftsführer in die Masse zurückerstattet verlangen. Das kann gravierende Auswirkungen haben und das Privatvermögen vollständig aufzehren - trotz der gewählten Haftungsbeschränkung. Denn kaum ein Unternehmen hat neben der üblichen Buchhaltung eine professionelle Liquiditätsübersicht über die lang- und kurzfristigen Verbindlichkeiten und gleicht die Zahlungsströme so ab, dass keine Liquiditätslücken entstehen.

Ein anderes Risiko besteht in der persönlichen Haftung für Steuerschulden und Sozialversicherung. Für ersteres gibt es den § 69 der Abgabenordnung, wonach der Geschäftsführer nicht nur bei Vorsatz, sondern schon bei grobfahrlässiger Verletzung steuerrechtlich haftet. Für nicht abgeführte Sozialversicherungsbeiträge von Arbeitnehmern haftet der Geschäftsführer nach § 266a StGB i.V.m. § 823 Abs. 2 BGB (Verletzung eines Schutzgesetzes) ebenfalls persönlich.

Doch man erkennt sehr schnell, dass man als Unternehmer weitere Vorsorge treffen sollte

Eine gängige Praxis ist es dabei, wichtiges Vermögen auszulagern, so dass es im Falle einer Insolvenz nicht zur Bedienung von Gläubigern herangezogen werden kann. Hierzu hat sich der Begriff der so genannten Betriebsaufspaltung entwickelt. Betriebsgebäude und den dazugehörigen Grund und Boden, z.T. auch Lizenzen und Patente, hält der Unternehmer in seinem Privatvermögen und verpachtet dieses an seine GmbH. Weil dies steuerlich ungünstig ist, werden diesbezüglich oft Ehefrau oder Kinder eingeschaltet.

Zur Asset Protection gehört unabdingbar auch ein vernünftiger Ehevertrag, der einen Zugriff auf Wertsteigerungen im Betriebsvermögen ausschließt. Umgekehrt kann eine Vermögensübertragung z.B. des Familienwohnheims oder weiterer Immobilien auf die Ehefrau sich ebenfalls als sinnvoller Schritt erweisen - natürlich mit einer durch Vormerkung abgesicherten Rückübertragungsverpflichtung für den Fall der Ehescheidung. Kommt es zur Privatinsolvenz, dann ist dennoch die Immobilie gesichert - solange die Ehe Bestand hat. Besonderer Vorteil: Die Übertragung des Familienwohnheims ist schenkungsteuerfrei möglich.

Weitere interessante Möglichkeiten der Vermögenssicherung ergeben sich durch ausländische Stiftungen.

Gerne beraten wir Sie zum Thema Vermögensabsicherung. Im individuellen Gespräch finden wir auch für Ihre Situation eine Lösung.

Ihr Ansprechpartner

Rechtsanwalt u. Notar Dr. Harald Ramminger, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater

Was Sie noch interessieren könnte

Wir beraten Arbeitgeber bei der Optimierung der Arbeitsverhältnisse - Ist Ihr Betrieb/Ihr Unternehmen richtig versichert? - Mit besserem Debitorenmanagement mehr Umsatz machen - Rechtliche Beratung bei Existenzgründung - Wann Factoring lohnt - Unternehmensfinanzierung richtig gestalten - Mehr Umsatz mit Franchising - Beratung in allen Fragen des Gesellschaft- und Steuerrechts - Gewerbemietverträge richtig gestalten - Worauf bei Handelsvertreterverträgen zu achten ist - Tücken des Insolvenzrechts für Unternehmen - Wie Sie Internationale Verträge richtig gestalten - Wir beraten bei Leasingverträgen - Was bei Lieferverträgen zu beachten ist - Beratung bei Unternehmenskauf und -verkauf - Die richtige Rechtsform für Ihr Unternehmen